Minor

Die Erdwissenschaften sind ein Monofach mit einem eng getakteten Stundenplan für die Hauptfach-Studierenden. Minor-Studierende sind indirekt von dieser Taktung betroffen, als dass diese die Kurse in Erdwissenschaften nach dem Stundenplan des gegebenen Hauptfach Erdwissenschaften auswählen müssen.

Ein Minor-Studium bedeutet immer ein Spagat zwischen den vorgegebenen Stundenplänen der Kurse des Hauptstudiums und denjenigen des Minor-Studiums. Dieser Spagat vergrössert sich, je mehr ECTS Punkte im Minor-Studium belegt werden.

Wir versuchen, eine gewisse Planungssicherheit zu geben, indem die Stundenpläne bei uns im Hauptfach in der Regel über Jahre hinweg fix bleiben.

Die Detailplanung liegt jedoch in der Verantwortlichkeit der einzelnen Minor-Studierenden. Auf Wünsche bezüglich Verschiebungen, Podcast-/Video-Aufnahmen, o.ä. kann grundsätzlich nur schlecht/gar nicht eingegangen werden. 

Veranstaltungen (LV)

Kursinformationen siehe Anhang II

Kursdetails finden Sie im AnhangII mit Details

Achtung!
Einige Veranstaltungen, welche häufig erst später im Studium besucht werden (z.B. Mikroskopie-Veranstaltungen), haben die Vorbedingung, dass die Veranstaltungen “Kristallographie I” (KSL 466422) + Kristallographie II” (KSL 466423) besucht/abgeschlossen werden müssen.

Vor allem bei einem Minor-Studium mit 60 ECTS kann es zu minimalen Auswahlmöglichkeiten und Problemen beim Stundenplan führen, wenn diese Veranstaltungen nicht besucht werden.

Aus Erfahrung empfehlen wir deswegen grundsätzlich, die Kristallographie I + II so rasch als möglich (1. / 2. Semester) zu besuchen und abzuschliessen.

Das Studienprogramm des Master Minor 30 ECTS beinhaltet eine Verbreiterung und Vertiefung des Fachgebietes der Erdwissenschaften. Der Minor im Masterstudium umfasst 30 ECTS Punkte und setzt auf Bachelorstufe den Abschluss eines Minor in Erdwissenschaften im Umfang von 60 ECTS Punkten voraus. Die Unterrichtssprache ist Englisch.

Für den Minor können nur Leistungseinheiten aus dem Masterstudium in Erdwissenschaften gewählt werden. Das BEFRI-Reglement ist nicht gültig. Es können nur Veranstaltungen der Universität Bern an das Studium angerechnet werden.

 

Modul A: Dynamic Alps, 3 ECTS, jährlich

Modul B: Frei wählbare Veranstaltungen gemäss Anhang III